Mit Infomed auf dem Laufenden bleiben

Wir helfen Ihnen, kritisch gesichtete Informationen zu Medikamenten, anderen Therapien und weiteren medizinischen Entwicklungen rasch aufzufinden. 
Was Sie auf unserer Homepage finden, steht Ihnen auch über andere Kanäle zur Verfügung. Zurzeit können Sie sich unsere Aktualitäten folgendermassen abrufen oder zustellen lassen:
  • Via e-mail: Sie können diese Dienstleistung hier abonnieren (aber selbstverständlich auch jederzeit wieder abbestellen)
  • Via RSS: Via RSS können Sie die Aktualitäten im Browser oder mit speziellen „Readern“ ansehen. Diese Dienstleistung kann hier abonniert werden.
  • Via unsere Flipboard-Publikation „INFOMED by etzel_gysling“: Flipboard ist für mobile Geräte (Smartphones, Tablets), aber auch für gewöhnliche Desktop-Computer (Link) erhältlich. Dieses INFOMED-Magazin vermittelt zusätzlich Links zu anderen interessanten Texten und ersetzt so die Fulltext-Mailings, die wir bisher via E-Mail versandt haben.

Aktuell

8. Dezember 2016Erhöhtes Blutungsrisiko durch Dabigatran (Pradaxa®) plus Simvastatin (Zocor® u.a.)
5. Dezember 2016Suizidalität unter Apremilast (Otezla®)
2. Dezember 2016Vermehrt Thromboembolien unter Testosteron
28. November 2016Wird Vitamin D zu häufig verschrieben?
25. November 2016Jeder 25. Notfallstation-Eintritt durch Medikament verursacht
22. November 2016Ticagrelor (Brilique®): Prophylaktischer Effekt bei PAVK nicht besser als mit Clopidogrel (Plavix® u.a.)
18. November 2016Acetylsalicylsäure: Primärprophylaktischer Nutzen bei Diabetes weiterhin nicht nachgewiesen
14. November 2016Steroide bei schwerer Sepsis: Übergang in septischen Schock wird nicht verhindert
   News abonnieren

pharma-kritik

infomed-screen


Bild des Monats

Weissdorn (Crataegus monogyna)

pharma-kritik abonnieren

mailingliste abonnieren

Aktuell Archiv
Bad Drug News Archiv
telegramm Archiv
infomed Ressourcen
Link Datenbank
pharma-kritik Index
infomed-screen Index