Bild des Monats

Caspar Bauhin (1560 - 1624)

Januar 2017

Caspar Bauhin (1560 - 1624)

Bauhin gehört zusammen mit Mattioli, Fuchs, Brunfels zu den wichtigsten frühen Botanikern. Er stammte aus einer französischen Hugenottenfamilie, die nach Basel geflohen war. Seine Studien (Medizin, Botanik) führten ihn nach Paris, Padua, Tübingen (zu Leonhart Fuchs) .... Er wurde Professor für Anatomie und Botanik an der Universität Basel, später Rektor und richtete den 1. Botanischen Garten der Stadt ein.

Bauhin erwarb grosse Verdienste in der Medizin (er beschrieb als Erster die nach ihm benannte Bauhin-Klappe  - die Verbindung zwischen Dünndarm und Dickdarm).

Seine Bedeutung für die Botanik liegt in der Namensgebung und Systematik : er führte die Unterscheidung von Gattung und Art ein und schuf die Grundlagen für die binäre Nomenklatur, die von Carl von Linné 150 Jahre später vollendet wurde. Ihm zu Ehren wurde die Gattung Bauhinia aus der Familie der Schmetterlingsblütler benannt. Die Gattung mit dem Trivialnamen Orchideenbäume (orchid trees) ist in den Tropen mit 250 bis 300 Arten vertreten. Mein Bild zeigt Bauhinia variegata und stammt aus dem Botanischen Garten in Rom.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Caspar Bauhin (1560 - 1624) (Januar 2017)
Copyright © 2017 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang