infomed-screen

Mittelmeerdiät bei Typ-2-Diabetes besser als Standarddiät

r -- Esposito K, Maiorino MI, Ciotola M et al. Effects of a Mediterranean-style diet on the need for antihyperglycemic drug therapy in patients with newly diagnosed type 2 diabetes: a randomized trial. Ann Intern Med 2009 (1. September); 151: 306-14 [Link]
Zusammerfasser(in): Markus Häusermann
infomed screen Jahrgang 13 (2009), Nummer 6
Datum der Ausgabe: November 2009

In einer offenen randomisierten Studie erhielten 215 übergewichtige Männer und Frauen mit frisch entdecktem Typ-2- Diabetes entweder eine mediterrane Diät (maximal 50% der Kalorien als Kohlenhydrate und 30 bis 50 g Olivenöl täglich) oder eine fettarme Standarddiät mit gleichem Energiegehalt gemäss den Richtlinien der «American Heart Association » (maximal 30% der Kalorien als Fett). Primärer Studienendpunkt war der Beginn einer medikamentösen Diabetesbehandlung bei Überschreiten eines HbA1c-Wertes von 7%. Innert 4 Jahren erfolgte dies bei 44% der Kranken mit mediinfomed- screen November/Dezember 2009 45 terraner Diät und bei 70% derjenigen mit Standarddiät. Unter mediterraner Diät waren ausser der Blutzuckereinstellung auch Körpergewicht, HDL- und LDL-Cholesterin sowie Triglyzeride besser als unter der Standarddiät.

Zusammengefasst von Markus Häusermann

 
infomed-screen 13 -- No. 6
Infomed Home | infomed-screen Index
Mittelmeerdiät bei Typ-2-Diabetes besser als Standarddiät (November 2009)
Copyright © 2009 Infomed-Verlags-AG

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart