bad drug news

Doxycyclin (Vibramycin® u.a.) verlangsamt Aneurysma-Zunahme nicht

Verfasst von: Urspeter Masche
Datum: 8. Juni 2020

Es scheint, dass Metalloproteasen bei der Entstehung von Aneurysmen eine Rolle spielen. Da Tetrazykline Metalloproteasen hemmen, hat man in einer Doppelblindstudie untersucht, ob Doxycyclin der Grössenzunahme von Aneurysmen entgegenwirken kann. 254 Patienten und Patientinnen mit einem kleinen infrarenalen Aortenaneurysma erhielten zwei Jahre lang Doxycyclin (2-mal 100 mg/Tag) oder Placebo. Unter Berücksichtigung der Grössenzunahme des Aneurysmas, der Anzahl der aneurysmabedingten Eingriffe und der Todesfälle fand man zwischen den beiden Gruppen keinen signifikanten Unterschied.

Kurzform der Studie aus dem JAMA: Effect of Doxycycline on Aneurysm Growth Among Patients With Small Infrarenal Abdominal Aortic Aneurysms

 
Doxycyclin (Vibramycin® u.a.) verlangsamt Aneurysma-Zunahme nicht (8. Juni 2020)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang