-->

Protonenpumpenhemmer erhöhen Asthma-Risiko bei Kindern

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 18. Mai 2021

In einer schwedischen Kohortenstudie wurden rund 80’000 Kinder, bei denen man einen Protonenpumpenhemmer eingesetzt hatte, mit einer gleich grossen Kontrollgruppe (ohne Protonenpumpenhemmer-Exposition) verglichen. Bei den Kindern, die einen Protonenpumpenhemmer erhalten hatten, war die Diagnose eines Asthmas mit einer Häufigkeit von 21,8 pro 1000 Personenjahre gestellt worden; in der Kontrollgruppe war dies bei 14,0 pro 1000 Personenjahre der Fall. Dies entsprach – mit einer «Hazard Ratio» von 1,57 (1,49–1,64) – einem signifikanten Unterschied.

Kurzform der Studie aus «JAMA Pediatrics»: Association Between Proton Pump Inhibitor Use and Risk of Asthma in Children

News: Protonenpumpenhemmer erhöhen Asthma-Risiko bei Kindern (18. Mai 2021)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG