-->

Infantile Hämangiome: Atenolol mindestens so gut wie Propranolol

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 15. Juni 2021

Seit mehreren Jahren steht eine Propranolol-Lösung (Hemangiol®) zur Verfügung, die der oralen Behandlung von entstellenden oder vitale Organe gefährdenden infantilen Hämangiomen dient. Gemäss einer kürzlich erschienenen Studie scheint sich Atenolol hierfür ebenso gut zu eignen. 377 Säuglinge mit einem infantilen Hämangiom erhielten mindestens sechs Monate lang Propranolol oder Atenolol. Unter Propranolol sprachen 94% der Säuglinge auf die Therapie an, sei es, dass das Hämangiom kleiner wurde, sie es, dass es ganz verschwand; unter Atenolol betrug dieser Prozentsatz 93%. Nebenwirkungen traten in der Atenolol-Gruppe weniger häufig auf als in der Propranolol-Gruppe; bei den als schwerwiegend eingestuften Nebenwirkungen fand sich indessen kein Unterschied.

Kurzform der Studie aus «JAMA Otolaryngology – Head & Neck Surgery»: Efficacy and Safety of Propranolol vs Atenolol in Infants With Problematic Infantile Hemangiomas – Randomized Clinical Trial


News: Infantile Hämangiome: Atenolol mindestens so gut wie Propranolol (15. Juni 2021)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG