bad drug news

Erhöhte Mortalität infolge Somatotropin-Behandlung?

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 29. Dezember 2010

In einer FDA-Mitteilung wird über Ergebnisse einer in Frankreich initiierten Beobachtungsstudie berichtet. In dieser Studie wurden mehrere tausend Individuen, die als Kinder wegen eines Kleinwuchses bzw. eines Wachstumshormon-Mangels mit rekombinantem Wachstumshormon (Somatotropin) behandelt worden waren, im Langzeitverlauf verfolgt. Wie eine erste Analyse ergab, scheint eine Somatotropin-Behandlung die Mortalität um rund 30% zu erhöhen (93 Todesfälle gegenüber dem Erwartungswert von 70 Todesfällen), wobei sich eine Dosisabhängigkeit abzeichnete. Die erhöhte Mortalität wäre vor allem einer Zunahme von Knochentumoren und kardiovaskulären Erkrankungen anzulasten.

FDA-Mitteilung:
http://somatotropin-fda.notlong.com

 
Erhöhte Mortalität infolge Somatotropin-Behandlung? (29. Dezember 2010)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang