bad drug news

Metoclopramid (Paspertin® u.a.) und Spätdyskinesien

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 15. August 2011

In Kanada wird in den Packungsbeilagen von Metoclopramid-haltigen Präparaten der Warnhinweis verstärkt, dass diese Substanz zu Spätdyskinesien führen kann. Das Risiko dieser Nebenwirkung steige mit der Behandlungsdauer, mit der verabreichten Gesamtdosis sowie mit dem Alter; am meisten gefährdet scheinen ältere Frauen. Es wird empfohlen, die Gabe von Metoclopramid möglichst auf eine Frist von 12 Wochen zu beschränken.

Rundschreiben der kanadischen Arzneimittelbehörde

 
Metoclopramid (Paspertin® u.a.) und Spätdyskinesien (15. August 2011)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang