bad drug news

Serotonin-Wiederaufnahmehemmer und Hyperprolaktinämie

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 31. Dezember 2011

Eine Analyse der französischen Arzneimittelbehörde unterstützt den Verdacht, dass Serotonin-Wiederaufnahme-hemmer (SSRI) eine Hyperprolaktinämie verursachen können. Ausgehend von den 187 Spontanmeldungen, die eine Hyperprolaktinämie unter SSRI beschrieben hatten, fand sich eine signifikant erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass unter einer SSRI-Therapie als Nebenwirkung eine Hyperprolaktinämie gemeldet wird. Als «reporting odds ratio» wurde ein Wert von 3,3 mit einem Vertrauensintervall von 2,8 bis 3,8 ermittelt.

Kurzbeschreibung der Studie aus «Drug Safety»

 
Serotonin-Wiederaufnahmehemmer und Hyperprolaktinämie (31. Dezember 2011)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang