bad drug news

Mehr Herzinfarkte unter Dabigatran

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 10. Januar 2012

Dabigatran ist ein oral verabreichbarer Thrombinhemmer. Die Substanz ist in der Schweiz noch nicht zugelassen, ansonsten aber in den meisten Industrieländern erhältlich (mehrheitlich unter dem Namen Pradaxa®), und zwar zur Thromboembolieprophylaxe nach orthopädischen Operationen und bei Vorhofflimmern. Eine Metaanalyse zeigt nun, dass koronare Ereignisse unter Dabigatran signifikant häufiger auftraten als in den Kontrollgruppen (die mit Warfarin, Enoxaparin [Clexane®] oder Placebo behandelt worden waren), wobei man eine «Odds Ratio» von 1,33 (Vertrauensintervall 1,03 bis 1,71) ermittelte. Möglicherweise kommt dieser Unterschied auch dadurch zustande, dass Dabigatran im Gegensatz zu den anderen Antikoagulantien keine schützende Wirkung gegenüber einem Herzinfarkt ausübt.

Volltext der Metaanalyse aus den «Archives of Internal Medicine»

Übersichtsartikel zu Dabigatran

 
Mehr Herzinfarkte unter Dabigatran (10. Januar 2012)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang