bad drug news

Liraglutid (Victoza®): Marktrückzug gefordert

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 11. Mai 2012

«Public Citizen», eine amerikanische Konsumentenschutzorganisation, ist mit einer Petition an die FDA gelangt, dass Liraglutid – das als Analogon des «Glucagon-like-peptide 1» zur Diabetesbehandlung angeboten wird – aus dem Handel genommen werde. Begründet wird dies damit, dass eine Therapie mit Liraglutid mit einem erhöhten Risiko einer Pankreatitis, schwerwiegenden allergischen Reaktion, eines Nierenversagens oder Schilddrüsenkarzinoms assoziiert sei. Auch führe Liraglutid mindestens doppelt so häufig wie andere Antidiabetika zu gastrointestinalen Problemen wie Übelkeit, Erbrechen Durchfall oder Verstopfung. Gemäss «Public Citizen» gebe es genügend andere Antidiabetika, dass man nicht auf ein Medikament mit einem solch unklaren Sicherheitsprofil angewiesen sei.

Pressemitteilung von «Public Citizen»

«pharma-kritik»-Text (nur mit Abonnement/Passwort zugänglich): Liraglutid

Kanadische Übersicht zu Liraglutid und anderen Inkretin-Mimetika bei Typ-2-Diabetes

 
Liraglutid (Victoza®): Marktrückzug gefordert (11. Mai 2012)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang