bad drug news

Nutzen von Steroiden bei Bronchiolitis erneut in Frage gestellt

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 31. Juli 2007

Die Bronchiolitis, vor allem durch RS- und andere Viren verursacht, ist die häufigste Infektion der unteren Luftwege bei Säuglingen und Kleinkindern. Eine soeben publizierte Studie bestätigt die Ansicht, dass Steroide bei dieser Erkrankung wenig hilfreich sind: 600 Kinder im Alter von 2 bis 12 Monaten, die wegen einer Bronchiolitis mit mittelschweren oder schweren Symptomen in eine Notfallstation gebracht worden waren, erhielten doppelblind 1 Dosis Dexamethason (1 mg/kg) oder Placebo; nach Ermessen der Ärzte und Ärztinnen wurde die Behandlung in beiden Gruppen mit sonstigen Medikamenten (z.B. Bronchodilatantien) ergänzt. Der Anteil der Kinder, bei denen man sich nach 4 Stunden zu einer Hospitalisation entschlossen hatte, betrug bei Dexamethason 40%, bei Placebo 41%; ebenfalls vergleichbar war die Zustandsverbesserung, die sich gesamthaft in beiden Gruppen beobachten liess.

Abstract der Studie aus dem "New England Journal of Medicine":
http://content.nejm.org/cgi/content/abstract/357/4/331

Übersicht zur Bronchiolitis:
http://www.aafp.org/afp/20040115/325.html

 
Nutzen von Steroiden bei Bronchiolitis erneut in Frage gestellt (31. Juli 2007)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang