bad drug news

Entzündliche Augenerkrankungen bei Bisphosphonaten

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 14. Juni 2012

In einer retrospektiven Kohortenstudie zeigte sich, dass nach der erstmaligen Verschreibung eines (oralen) Bisphosphonates häufiger eine Uveitis oder Skleritis auftritt. Im Falle der Uveitis errechnete man ein relatives Risiko (RR) von 1,45 und eine «Number needed to harm» (NNH) von 1100, im Falle der Skleritis ein RR von 1,51 und eine NNH von 370. Diese ophthalmologischen Nebenwirkungen können gravierend sein, lassen sich aber, wenn sie rechtzeitig erkannt werden, als potentiell reversibel ansehen; es ist deshalb empfohlen, Patienten und Patientinnen vor einer Behandlung darauf hinzuweisen.

Volltext der Studie aus dem «Canadian Medical Association Journal»

Frühere BDN-Texte zu Bisphosphonaten: Vorhofflimmern infolge von Bisphosphonaten wie Alendronat (Fosamax® u.a.)?, Probleme der mehrjährigen Bisphosphonat-Therapie und Bisphosphonate ohne Nutzen bei der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms

 
Entzündliche Augenerkrankungen bei Bisphosphonaten (14. Juni 2012)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang