bad drug news

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 26. April 2007

In einer Metaanalyse wurden die randomisierten Studien zusammengestellt (die meisten doppelblind durchgeführt), in denen Chondroitinsulfat bei Knie- oder Hüftarthrose geprüft worden war. Insgesamt führte Chondroitinsulfat zu einer stärkeren Schmerzabnahme als Placebo, und zwar in einem Ausmass, das 1,6 cm auf einer 10 cm messenden Analogskala entspricht. Dieser Unterschied beruht indessen vor allem auf den älteren Studien; nimmt man allein die neueren, qualitativ besseren Studien, ergibt sich für Chondroitinsulfat kein oder höchstens ein marginaler Vorteil. In einigen Studien war auch der Einfluss auf die Gelenkspaltverschmälerung untersucht worden, wobei Chondroitinsulfat auch hier eine nur geringgradig bessere Wirkung als Placebo zeigte (mit einer durchschnittlichen Differenz in der Grössenordnung von 0,2 mm). Metaanalyse aus "Annals of Internal Medicine":
http://www.annals.org/cgi/content/full/146/8/580

 
(26. April 2007)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang