bad drug news

Verschärfung der Anwendungsvorschriften für Diclofenac (Voltaren® u.a.)

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 28. Juni 2013

Wie wir kürzlich in dieser Rubrik berichtet haben, bestätigen aktuelle Daten, dass Diclofenac, insbesondere wenn es in höherer Dosis (150 mg/Tag) und über längere Zeit genommen wird, mit einem ähnlich hohen kardiovaskulären Risiko behaftet ist wie selektive COX‑2-Hemmer. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt deshalb nun, dass Diclofenac bei Personen mit koronarer Herzkrankheit, peripher-arterieller Verschlusskrankheit, zerebrovaskulären Erkrankungen und manifester Herzinsuffizienz nicht mehr und bei Personen mit kardiovaskulären Risikofaktoren (Hypertonie u.a.) nurmehr mit entsprechender Vorsicht eingesetzt werden soll. Ferner soll Diclofenac generell nur in möglichst geringer Dosis und über möglichst kurze Zeit verordnet werden.


Mitteilung der EMA: New safety advice for diclofenac

Frühere BDN-Texte zum Thema: Diclofenac kardiovaskulär riskant und Metaanalyse zu den kardiovaskulären und gastrointestinalen Nebenwirkungen von nicht-steroidalen Entzündungshemmern

 
Verschärfung der Anwendungsvorschriften für Diclofenac (Voltaren® u.a.) (28. Juni 2013)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang