bad drug news

Überempfindlichkeitsreaktionen bei Ferumoxytol (Rienso®)

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 15. Juli 2014

Für Ferumoxytol, ein Medikament zur intravenösen Eisensubstitution bei chronischer Niereninsuffizienz, gelten in Kanada neue Anwendungseinschränkungen: so ist das Mittel nun kontraindiziert bei Personen, die gegenüber einem anderen parenteralen Eisenpräparat bereits überempfindlich reagiert haben oder die eine Allergie gegen irgendwelche zwei oder mehrere Medikamente aufweisen. Bei Ferumoxytol wurden bei bis zu knapp 4% der Behandelten Überempfindlichkeitsreaktionen mit Juckreiz, Urtikaria oder anderen Hautausschlägen beobachtet. Auch schwerwiegende anaphylaktische Reaktionen sind vorgekommen, in Kanada allein über 20 Fälle innerhalb eines Jahres, wovon zwei mit tödlichem Ausgang.


Mitteilung von «Health Canada»: Ferumoxytol – New Restrictions on the Use due to Information on Serious Allergic Reactions

 
Überempfindlichkeitsreaktionen bei Ferumoxytol (Rienso®) (15. Juli 2014)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang