bad drug news

Erhöhen Benzodiazepine das Alzheimer-Risiko?

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 1. Oktober 2014

Eine Fall-Kontroll-Studie aus Kanada kommt zum Schluss, dass die Einnahme von Benzodiazepinen mit einem erhöhten Risiko behaftet ist, an einer Alzheimer-Demenz zu erkranken. Die Personen in der Fall-Gruppe – knapp 1800 Patienten und Patientinnen mit einer Alzheimer-Erkrankung – hatten in ihrem Leben signifikant häufiger Benzodiazepine verwendet als diejenigen der Kontroll-Gruppe («Odds Ratio» 1,51, 95% CI 1,36–1,69). Das Risiko korrelierte mit der kumulativen Dosis sowie mit der Halbwertszeit der eingesetzten Benzodiazepine.


Volltext der Studie aus dem «British Medical Journal»: Benzodiazepine use and risk of Alzheimer’€™s disease: case-control study

 
Erhöhen Benzodiazepine das Alzheimer-Risiko? (1. Oktober 2014)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang