bad drug news

Akupunktur: Keine Nutzen bei Menopausen-Beschwerden

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 23. Februar 2016

In einer kontrollierten Studie (n = 279) wurde untersucht, ob Akupunktur gegen Menopausenbeschwerden (Hitzewallungen u.ä.) helfen kann. Bei der einen Hälfte der Frauen wurde eine traditionelle chinesische Akupunktur durchgeführt, bei der anderen Hälfte eine Scheinakupunktur (10 Sitzungen über 8 Wochen). Dabei zeigte sich, dass die Akupunktur weder die Häufigkeit noch die Intensität von Hitzewallungen zu vermindern vermochte.

Kurzfassung der Studie aus den «Annals of Internal Medicine»: Acupuncture for Menopausal Hot Flashes: A Randomized Trial

Früherer «Telegramm»-Text zur Akupunktur: Akupunktur bei chronischen Knieschmerzen nicht nutzbringend

 
Akupunktur: Keine Nutzen bei Menopausen-Beschwerden (23. Februar 2016)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang