Pulmonal-arterielle Hypertonie durch Interferon beta

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 30. Dezember 2016

Interferon beta, das in zwei Varianten – als Interferon beta 1a (Avonex®, Rebif®) und als Interferon beta 1b (Betaferon®) – bei der multiplen Sklerose (MS) eingesetzt wird, kann anscheinend als seltenes Ereignis eine pulmonal-arterielle Hypertonie hervorrufen. Weltweit sind 136 Fälle beschrieben, bei denen unter einer Behandlung mit Interferon beta eine pulmonal-arterielle Hypertonie diagnostiziert worden ist; zu 14 Fällen liegen genügend Informationen vor, um einen direkten Zusammenhang zumindest als möglich einzustufen.

Mitteilung von «Health Canada»: Interferon beta products – Assessing the Potential Risk of Pulmonary Arterial Hypertension

News: Pulmonal-arterielle Hypertonie durch Interferon beta (30. Dezember 2016)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG