bad drug news

Medikamenteninduzierter Schwindel

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 14. März 2017

Schwindel kommt häufig vor bei vestibulären Erkrankungen, kann aber auch durch Medikamente verursacht sein (wobei es immer wichtig ist, einen «echten» Schwindel von anderen, oft ähnlich beschriebenen Beschwerden wie Taumel oder Benommenheitsgefühl abzugrenzen). Die neuseeländische Arzneimittelbehörde hat eine Liste von Medikamenten zusammengestellt, die Schwindel hervorrufen können. Diese Medikamenten gehören verschiedenen therapeutischen Gruppen an. Ein paar sind als ototoxisch bekannt, weshalb bei Auftreten von Schwindel eine Dosisreduktion oder ein Absetzen geboten ist, um irreparablen Schaden zu vermeiden.

Artikel aus dem «Prescriber Update»: Medicine-induced Vertigo

 
Medikamenteninduzierter Schwindel (14. März 2017)
Copyright © 2017 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang