Pharma-Kritik

Behandlung von kleinflächigen Verbrennungen

Thomas Weissenbach
pharma-kritik Jahrgang 37 , Nummer online, PK982
Redaktionsschluss: 26. März 2016

Kleine oberflächliche Verbrennungen können häufig in der hausärztlichen Praxis behandelt werden. Der Verbrennungs-bedingte Gewebeschaden kann eingeschränkt werden, wenn die verbrannten Hautstellen möglichst mit fliessendem kaltem Wasser rasch abgekühlt werden. Verbrennungen, die etwa 10 bis 20% der Hautfläche (bei Kindern 5 bis 10%) betreffen, müssen spezialärztlich betreut werden.

Dieser Text ist passwortgeschützt. Wenn Sie ihn lesen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Mit einem pharma-kritik-Abonnement haben Sie jederzeit Zugang zu den Volltexten und noch weitere Vorteile. Beachten Sie unsere aktuellen Angebote.

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang