Pharma-Kritik

Benzodiazepin-Abhängigkeit

Alexandra Röllin
Reviewer: Rolf Adler
pharma-kritik Jahrgang 37 , Nummer online, PK983
Redaktionsschluss: 28. März 2016

Eine längerfristige Benzodiazepin-Einnahme führt zu einer Gewöhnung. Wird das (oder die) Mittel abgesetzt, so treten Entzugssymptome auf. Ein Entzug mit dem Ziel der Benzodiazepin-Abstinenz ist deshalb schwierig und längst nicht immer erfolgreich. Manchmal ist eine schadensbegrenzende Erhaltungstherapie vorzuziehen.

Dieser Text ist passwortgeschützt. Wenn Sie ihn lesen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Mit einem pharma-kritik-Abonnement haben Sie jederzeit Zugang zu den Volltexten und noch weitere Vorteile. Beachten Sie unsere aktuellen Angebote.

Verwandte Artikel
28. Oktober 1988 Therapie des Alkoholentzugssyndroms

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang
pharma-kritik Tabellen
Um die Tabellen der pharma-kritik-Artikel zu sehen, klicken Sie im Text auf das Tabellen-Icon oder auf den Titel der Tabelle. Um die Tabelle wieder zu schliessen, klicken Sie irgendwo auf den Bildschirm.