Bild des Monats

Moorenzian (Swertia perennis)

September 2011

Moorenzian (Swertia perennis)

Enziane tragen normalerweise den lateinischen Gattungsnamen Gentiana, der Moorenzian hingegen wird als eigene Gattung Swertia abgetrennt (nach dem holländischen Gärtner Emanuel Swert oder Sweerts).

Die zweijährige Pflanze fällt durch die stahlblauen bis trübvioletten Blüten mit dunklen Punkten und Streifen auf. Sie kommt in Sumpfwiesen und kalkhaltigen Flachmooren vom Tal bis gegen 2'500 Meter über Meer vor und wird bis 50 cm hoch. In der Schweiz konzentriert sich das Vorkommen auf die montane Stufe der Alpennordseite. Swertia perennis wächst aber auch in den Pyrenäen, Karpaten und auf dem Balkan. Andere Swertia-Arten kommen in den Gebirgen von Asien, Afrika und Nordamerika vor.

Unser Moorenzian blüht sehr spät im Jahr, nämlich im August und September. Die meisten Riedflächen werden aber ab 1. September gemäht, was für diese Pflanze eindeutig zu früh ist. So können die Samen nicht immer ausreifen und ein Vorkommen kann erlöschen.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Moorenzian (Swertia perennis) (September 2011)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang