Bild des Monats

Perückenstrauch (Cotinus coggygria)

Oktober 2011

Perückenstrauch (Cotinus coggygria)

Vielleicht ist Ihnen dieser Strauch schon in Gärten oder Parks aufgefallen – er wächst aber auch wild, z.B. an trockenwarmen Felshängen im Wallis oder Tessin. Besonders jetzt im Herbst fällt er durch seine intensive Rotfärbung der rundlichen Blätter auf. Der Strauch blüht im Juni, die Blüte ist unscheinbar. Später verlängern sich die sterilen Blüten zu fadenförmigen, behaarten Gebilden, was zu dem „perückenartigen“ Aussehen der Pflanze führt.

Die Heimat des Perückenstrauchs ist das Mittelmeergebiet und Kleinasien. Die Pflanze gehört zur Familie der Sumachgewächse (Anacardiaceae). Ein weiterer Vertreter dieser Familie ist der wenig beliebte Essigbaum, der häufig aus Gärten verwildert und deshalb auf der Schwarzen Liste der sogenannten Invasiven Neophyten steht. Aber auch so wichtige Nutzpflanzen wie Mango, Pistazie und Cashew gehören zu den Sumachgewächsen.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Perückenstrauch (Cotinus coggygria) (Oktober 2011)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang