Bild des Monats

Erdbeerbaum (Arbutus unedo)

Februar 2012

Erdbeerbaum (Arbutus unedo)

Auch im Mittelmeerraum herrscht jetzt Winter, aber die Temperaturen fallen in Küstennähe äusserst selten unter den Gefrierpunkt. Das ermöglicht es den Pflanzen, auch im Winter zu wachsen und zu blühen. Da sich die Niederschläge auf die Wintermonate konzentrieren, kann man eigentlich von optimalen Verhältnissen sprechen.

Der Westliche Erdbeerbaum aus der Familie der Erikagewächse blüht den ganzen Winter hindurch. Am Anfang der Blütezeit, also im Oktober/ November kann man Früchte und Blüten gleichzeitig sehen – wie auf meinem Bild von der Insel Elba.

Die Pflanze wächst als ca. 3 bis 5 Meter hoher Strauch mit immergrünen ledrigen lanzettlichen Blättern. Die weissen Blütenrispen zeigen die Verwandtschaft mit Erica, die Früchte wechseln die Farbe von grün über orange bis dunkelrot. Sie sind essbar und im vollreifen Zustand gar nicht schlecht. In gewissen Gegenden wird sogar Marmelade, Likör oder Schnaps daraus gewonnen.

Das Verbreitungsgebiet des Westlichen Erdbeerbaums ist das ganze Mittelmeergebiet, während sich sein Verwandter, der Östliche Erdbeerbaum (Arbutus andrachne) wirklich auf den Osten beschränkt. Letzterer unterscheidet sich von unserer Pflanze vor allem durch seine deutlich rötliche Rinde.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Erdbeerbaum (Arbutus unedo) (Februar 2012)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang