Bild des Monats

Hügel-Windröschen (Anemone sylvestris)

Mai 2015

Hügel-Windröschen (Anemone sylvestris)

Dieses osteuropäische Hahnenfussgewächs kommt in der Schweiz ursprünglich nur im Schaffhauser Randen vor. Auch hier ist nicht ganz klar, ob die Bestände aus dem süddeutschen Raum verpflanzt wurden. Der grösste Standort befindet sich bei der SAC-Hütte auf dem Hasenbuck. Isolierte Fundstellen gibt es in Süddeutschland und im Elsass. Die Pflanze ist ein typisches Element der pannonischen Flora, in Ost-Österreich ist sie an geeigneten Standorten verbreitet. Durch die Naturgarten-Idee wird Anemone sylvestris heute auch in Gärten gepflanzt und kann verwildern.

Das Hügel-Windröschen ist wesentlich grösser als das weit verbreitete Busch-Windröschen, es erreicht eine Höhe von 20 bis 40 cm und einen Blütendurchmesser von 4 bis 7 cm. Lebensräume sind lichte, sommertrockene Föhrenwälder und Halbtrockenrasen. Die Blütezeit ist Mai.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Hügel-Windröschen (Anemone sylvestris) (Mai 2015)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang