Bild des Monats

Mäusedorn (Ruscus aculeatus)

März 2016

Mäusedorn (Ruscus aculeatus)

Im März fällt der kleine immergrüne Strauch im Tessin auf: er trägt gleichzeitig rote Beerenfrüchte und Blüten, welche scheinbar auf den Blättern sitzen. Es handelt sich aber botanisch nicht um Blätter, sondern um verbreiterte Kurztriebe, sogenannte Phyllokladien. Der Mäusedorn gehört zur Familie der Spargelgewächse und ist im ganzen Mittelmeerraum verbreitet, kommt aber in warmen Lagen auch weiter nördlich vor (bis Südengland). In der Schweiz wächst die Pflanze ausser im Tessin auch in den Kantonen Wallis, Genf und Waadt.

Der Wurzelstock des Mäusedorns wird pharmazeutisch vor allem bei der Behandlung von Venenleiden verwendet. Zweige des Mäusedorns hat man früher auf Lebensmittel gelegt, um die Nager von den Vorräten abzuhalten.

Weitere Informationen unter:

http://www.heilkraeuter.de/lexikon/maeusedorn.htm

 

 
Bild des Monats
Infomed Home
Mäusedorn (Ruscus aculeatus) (März 2016)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang