Bild des Monats

Rippensame (Pleurospermum austriacum)

August 2016

Rippensame (Pleurospermum austriacum)

An den viel begangenen Wanderwegen im Alpstein (St. Gallen und Appenzell) blüht im Juli und August ein Doldenblütler, den man auf dem 1. Blick für einen Bärenklau (Heracleum) oder Brustwurz (Angelica sylvestris) halten könnte. Die Blätter sind aber deutlich unterschiedlich und wie bei vielen anderen Doldenblütlern lässt sich eine sichere Bestimmung erst anhand der Früchte vornehmen: Diese weisen wellig gekerbte Rippen auf (Name!). Der Rippensame ist eine attraktive Pflanze, sie wird im Schnitt 1,5 Meter hoch und ist oft von Dutzenden Bienen, Fliegen, etc. besucht.

Ihr Verbreitungsgebiet sind die osteuropäischen Gebirge (Karpaten, Balkan, Ostalpen), in der Schweiz hat die Pflanze ihre Westgrenze.  Der Lebensraum sind Hochstaudenfluren auf eher kalkigem Boden. Man findet Pleurospermum aber auch in Auenwäldern entlang der Flüsse (z.B. Sitter, Thur), wo er als sogenannter Schwemmling verfrachtet wurde.

Mein Foto stammt vom Schrennenweg oberhalb des Seealpsee in Appenzell-Innerrhoden.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Rippensame (Pleurospermum austriacum) (August 2016)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang