Bild des Monats

Gänsedisteln der Kanaren

Februar 2017

Gänsedisteln der Kanaren

Unter Adaptiver Radiation versteht man in der Evolutionsbiologie die Auffächerung (Radiation) einer wenig spezialisierten Art in mehrere stärker spezialisierte Arten durch Herausbildung spezifischer Anpassungen (Adaptationen) an vorhandene Umweltverhältnisse. Die Gattung Sonchus (Gänsedistel) auf den Kanarischen Inseln ist wie Echium (Natternkopf) ein gutes Beispiel für dieses Phänomen (siehe Bild des Monats vom Februar 2014).

Während in unserer einheimischen Flora 3 Arten von Sonchus verzeichnet sind, haben sich auf den Kanaren ca. 35 Arten entwickelt. Davon kommt ca. die Hälfte nur auf einer der 7 Inseln vor – es sind sogenannte Inselendemiten. Viele dieser Arten sind nicht krautig wie unsere Arten, sondern verholzt und werden teilweise über 2 Meter hoch.

Der gezeigte Sonchus radicatus wächst nur auf Teneriffa in einem kleinen Gebiet an der Punta de Teno im äussersten Nordwesten der Insel.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Gänsedisteln der Kanaren (Februar 2017)
Copyright © 2017 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang