Bild des Monats

Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum)

August 2009

Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum)

Der Name könnte zu Verwechslungen führen: Männertreu wird nämlich in der Schweiz die nach Vanille duftende Berg-Orchidee Nigritella genannt. Unser Mannstreu wird auch als Blaudistel bezeichnet. Aber auch dieser Name führt in die Irre: Disteln sind normalerweise Korbblütler, die Gattung Eryngium gehört aber zu den Doldenblütlern. Sie ist eine sehr artenreiche Gattung, die in der ganzen Welt vorkommt (z.B. an Meeresküsten Eryngium maritimum, in osteuropäischen Steppenrasen Eryngium campestre). Eryngium alpinum ist eine westalpine Art mit weiteren Vorkommen im Jura und auf dem Balkan. In der Schweiz wächst sie im Berner Oberland, in den Waadtländer und westlichen Walliser Alpen, sowie sehr vereinzelt in Graubünden und in der Ostschweiz. Weil sie sehr attraktiv ist, wird sie auch in Gärtnereien angebaut und manchmal in der Wildnis „angesalbt“ (ausgepflanzt). Das Habitat sind Hochstaudenfluren und Wildheuplanggen in der subalpinen Stufe. Die Blütezeit ist Juli bis August.

Die eigentlichen Blüten sitzen dicht gedrängt in einer walzenförmigen Dolde, welche von langborstigen, stechenden Hüllblättern umgeben ist, die der Pflanze das distelartige Aussehen geben.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum) (August 2009)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang