Bild des Monats

Storchenschnabel (Geranium x magnificum)

Juni 2005

 Storchenschnabel (Geranium x magnificum)

Die zahlreichen Storchenschnabel-Arten gehören nicht zur gleichen Familie wie die Geranien in unseren Blumenkisten (diese heissen richtig Pelargonien). Allerdings hat auch die Bezeichnung „Pelargonien“ mit dem Storch zu tun, sie leitet sich vom griechischen Wort für Storch (pelargos) ab. Aber für ein bisschen sprachliche Verwirrung ist die Botanik ja immer wieder gut.

Hier ist eine beliebte Storchenschnabel-Variante abgebildet, die sich aus einer Kreuzung von zwei Arten herleitet. Im Gegensatz zu den „kommunen“ Storchenschnäbeln (G. sanguineum und G. robertianum), die zu verschiedenen medizinischen Zwecken (Wundheilung, bei Durchfall, Blasenentzündung) eingesetzt worden sind, hat die Gartenvariante „magnificum“ keinen bekannten medizinischen Nutzen.

 
Bild des Monats
Infomed Home
Storchenschnabel (Geranium x magnificum) (Juni 2005)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG
Archiv
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
pharma-kritik Links
pharma-kritik abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang