Wirkung der Acetylsalicylsäure reduziert?

  • k -- Charlot M, Grove EL, Hansen PR et al. Proton pump inhibitor use and risk of adverse cardiovascular events in aspirin treated patients with first time myocardial infarction: nationwide propensity score matched study. BMJ 2011 (11. Mai); 342: d2690 [Link]
  • Zusammengefasst von: Peter Ritzmann
  • infomed screen Jahrgang 15 (2011) , Nummer 5
    Datum der Ausgabe: September 2011

Es wurde in den letzten Jahren viel diskutiert darüber, ob Protonenpumpenhemmer (PPI) die plättchenhemmende Wirkung von Clopidogrel (Plavix® u.a.) reduzieren. In der aktuellen Studie wurde nun untersucht, ob PPI auch die plättchenhemmende Wirkung von Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin® u.a.) reduzieren könnten (z.B. über eine verminderte Resorption von ASS). Verwendet wurden dafür Daten des dänischen Gesundheitssystems. Fast 20'000 Personen, die 30 Tage nach einem Myokardinfarkt ASS aber nicht Clopidogrel erhalten hatten, wurden in die Studie aufgenommen.

17% der Untersuchten hatten innerhalb eines Jahres einen erneuten Infarkt, einen Schlaganfall oder den Tod an einer kardiovaskulären Krankheit erlitten. Das Risiko war signifikant höher für Leute, die auch einen PPI erhalten hatten (OR 1,46), dies auch nach Korrektur der bekannten Risikofaktoren mittels «Propensity Score Matching» (OR 1,61). Für Histamin-H2-Blocker hingegen zeigte sich diese Assoziation nicht.

Peter Ritzmann
 

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 15 -- No. 5
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Wirkung der Acetylsalicylsäure reduziert? (September 2011)