infomed-screen

Dank Virusbestimmung längere Vorsorgeintervalle möglich?

r -- Dijkstra MG, van Zummeren M, Rozendaal L et al. Safety of extending screening intervals beyond five years in cervical screening programmes with testing for high risk human papillomavirus: 14 year follow-up of population based randomised cohort in the [Link]
Zusammerfasser(in):
Kommentator(in): Dorothy J. Huang
infomed screen Jahrgang 21 (2017), Nummer 1
Datum der Ausgabe: Januar 2017
Die HPV-Bestimmung erlaubt eine bessere Risikoabschätzung als ein jährlicher PAP-Abstrich.

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

infosheet projekt infos

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart