infomed-screen

Fettleber und deren Komplikationen im Vormarsch

a -- Kabbany MN, Conjeevaram Selvakumar PK, Watt K et al. Prevalence of nonalcoholic steatohepatitis-associated cirrhosis in the United States: an analysis of national health and nutrition examination survey data. Am J Gastroenterol 2017 (April); 112: 581 [Link]
Zusammerfasser(in): Alexandra Röllin
infomed screen Jahrgang 21 (2017), Nummer 3
Datum der Ausgabe: Juni 2017

Gemäss dieser amerikanischen Studie, in der die Gesundheitsdaten der Bevölkerung von 1999-2002 mit denjenigen von 2009-2012 verglichen worden waren, hat sich in diesen zehn Jahren sowohl das Risiko für eine nicht-alkoholbedingte Fettleber bzw. Hepatitis («Non-alcoholic Steatohepatitis» NASH) als auch für die daraus resultierenden Komplikationen Leberfibrose und -zirrhose mehr als verdoppelt. Auch wenn es bei uns noch nicht ganz so viele Adipöse wie den USA gibt und die Zahlen darum wohl nicht ganz so dramatisch ausfallen würden, so sollten trotzdem neben all den kardiovaskulären Problemen die negativen Auswirkungen auf die Leber nicht vergessen werden, die der Trend zu einer Zunahme des Körpergewichtes mit sich bringt.

Telegramm von Alexandra Röllin

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 21 -- No. 3
Infomed Home | infomed-screen Index
Fettleber und deren Komplikationen im Vormarsch (Juni 2017)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart