Doppelte Plättchenhemmung nach TIA für 2-3 Wochen

  • m -- Hao Q, Tampi M, O'Donnell M et al. Clopidogrel plus aspirin versus aspirin alone for acute minor ischaemic stroke or high risk transient ischaemic attack: systematic review and meta-analysis. BMJ. 2018 Dec 18: k5108 [Link]
  • Zusammengefasst von: Renato L. Galeazzi
  • infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 2
    Datum der Ausgabe: März 2019
Warum diese Studie? Gemäss einer doppelblind randomisierten Studie aus China kann eine doppelte Plättchenhemmung (Clopidogrel [Plavix® u.a.] und Acetylsalicylsäure) nach oligosymptomatischen, nicht-kardiogenen ischämischen Schlaganfällen und transitorischen ischämischen Attacken (mit erhöhtem Insult-Risiko) weitere ischämische Ereignisse verhindern (vgl. «Clopidogrel plus Acetylsalicylsäure als Sekundärprävention nach «Streifung»?» in infomed-screen 4/2013). Dennoch wird in den meisten Guidelines nur eine einfache Plättchen-hemmung mit Acetylsalicylsäure empfohlen. In einer späteren randomisierten Studie mit einem eher westlichen und vielfältigeren Krankengut kam man zum Schluss,

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

infomed-screen 23 -- No. 2
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Doppelte Plättchenhemmung nach TIA für 2-3 Wochen (März 2019)