infomed-screen

Kein verschlechterter Gesundheitszustand nach einem Schwangerschaftsabbruch

r -- Ralph LJ, Schwarz EB, Grossman D, Foster DG. Self-reported physical health of women who did and did not terminate pregnancy after seeking abortion services: a cohort study. Ann Intern Med. 2019 Aug 20;171:238-247 [Link]
Zusammengefasst von:
Kommentiert von: Daniel Passweg
infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 6
Datum der Ausgabe: Dezember 2019
Warum diese Studie? Viele Studien zu unerwünschten Schwangerschaften haben sich mit psychischer Gesundheit und kurzfristiger Morbidität und Mortalität befasst. In der vorliegenden Kohortenstudie wurde der längerfristige Gesundheitszustand bei Frauen mit einer ungewollten Schwangerschaft und einem Schwanger­schaftsabbruch im Vergleich zu einer Geburt untersucht. Was hat man gefunden? In den Jahren 2008 bis 2010 wurden Frauen, die in einer der 30 teilnehmenden amerikanischen Kliniken eine Konsulta­tion für einen Schwangerschaftsabbruch in Anspruch nah­men, in die Studie aufgenommen.

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart