-->

Co-Amoxicillin: erste Wahl bei ambulanter Divertikulitis

  • k -- Gaber CE, Kinlaw AC, Edwards JK. Comparative effectiveness and harms of antibiotics for outpatient diverticulitis: two nationwide cohort studies. Ann Intern Med. 2021 Jun;174(6):737-746. [Link]
  • Zusammengefasst von: Peter Koller
  • Kommentiert von: Peter Koller
  • infomed screen Jahrgang 25 (2021)
    Datum der Ausgabe: September 2021
  • Für die ambulante Behandlung der Divertikulitis ist Co-Amoxicillin ebenso wirksam wie die Kombinationstherapie mit Metronidazol und Fluorochinolon.
Die akute Divertikulitis ist eine sehr häufige Erkrankung, die oft ambulant in der Hausarztpraxis behandelt werden kann. Wenn eine antibiotische Behandlung indiziert ist, kommen Co-Amoxicillin (Augmentin® u.a.) oder die Kombination eines Fluorochinolons mit Metronidazol in Frage. Da die Chinolone schwere Nebenwirkungen haben können und sich zunehmend Resistenzen entwickeln, wird empfohlen, sie nur bei dringender Indikation einzusetzen. Anhand der Daten von zwei grossen amerikanischen Krankenversicherungen wurde die Kombinationsbehandlung (bei über 100’000 Personen) mit der Therapie mit
Geschätzte Lesedauer: Von 1 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 25 -- No. 9
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Co-Amoxicillin: erste Wahl bei ambulanter Divertikulitis (September 2021)