Atemwegsinfekte erhöhen Blutungsrisiko

  • a -- Ahmed H, Whitaker H, Farewell D, Hippisley-Cox J, Noble S. Respiratory tract infection and risk of bleeding in oral anticoagulant users: self-controlled case series. BMJ. 2021 Dec 21;375:e068037. [Link]
  • Zusammengefasst von: Stefan Weiler
  • Kommentiert von: Stefan Weiler
  • infomed screen Jahrgang 26 (2022)
    Datum der Ausgabe: Mai 2022
  • Haben Personen mit Atemwegsinfekten ein höheres Risiko für Blutungen unter oralen Antikoagulantien? 
Haben Personen mit Atemwegsinfekten ein höheres Risiko für Blutungen unter oralen Antikoagulantien? Diese Frage wurde in einer «selbstkontrollierten Fallserie» anhand von Daten aus der Datenbank «UK Clinical Practice Research Datalink» untersucht. Eingeschlossen wurden Erwachsene, die mit Warfarin oder mit direkten oralen Antikoagulantien behandelt waren, zwischen 2010 und 2019 ein Blutungsereignis erlitten und die wegen eines Atemwegsinfekts eine hausärztliche Konsultation benötigten, aber primär nicht mit Antibiotika behandelt wurden. Dabei interessierten
Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 26 -- No. 5
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Atemwegsinfekte erhöhen Blutungsrisiko (Mai 2022)