Mehr Anämien unter Acetylsalicylsäure-Prophylaxe im Alter

  • r -- McQuilten ZK, Thao LTP, Pasricha SR, Artz AS, Bailey M, Chan AT, et al. Effect of Low-Dose Aspirin Versus Placebo on Incidence of Anemia in the Elderly : A Secondary Analysis of the Aspirin in Reducing Events in the Elderly Trial. Ann Intern Med. 2023 Jul;176(7):913-921. doi: 10.7326/M23-0675. [Link]
  • Zusammenfassung: Marcel Rainer
  • Kommentar: Peter Ritzmann
  • infomed screen Jahrgang 28 (2024)
    Publikationsdatum: 8. Juli 2024
  • In der Praxis ein nicht seltenes Problem: Eine Person, die mit einem oder zwei Plättchenhemmern behandelt wird, entwickelt eine Eisenmangelanämie ohne ersichtlichen anderen Grund.



Dass die als Prophylaxe kardio- und zerebrovaskulärer Ereignisse verwendete  Acetylsalicylsäure (Aspirin® u.a.) das Blutungsrisiko erhöht, ist gut dokumentiert. Zur Inzidenz von Anämien, insbesondere bei älteren Patientinnen und Patienten, gibt es aber wenig Studiendaten. In einer Post-hoc-Analyse der ASPREE-Studie («ASPirin in Reducing Events in the Elderly») wurde die Wirkung von niedrig dosierter Acetylsalicylsäure auf Anämie, Hämoglobin- und Ferritin-Konzentrationen untersucht. In die in Australien und den USA durchgeführten randomisierten Studie waren 19'114 über 65-jährige, zuhause lebende
Geschätzte Lesedauer: Von 2 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 28 -- No. 7
Copyright © 2024 Infomed-Verlags-AG
Mehr Anämien unter Acetylsalicylsäure-Prophylaxe im Alter ( 2024)