bad drug news

Interaktionen mit Donepezil (Aricept® u.a.)

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 18. Dezember 2017

Die neuseeländische Arzneimittelbehörde erinnert an mögliche Interaktionen, die bei einer Behandlung mit dem Acetylcholinesterase-Hemmer Donepezil vorkommen können. Zum einen handelt es sich um pharmakodynamische Interaktionen, indem Donepezil die Wirkung von nicht-depolarisierenden Muskelrelaxantien vermindern, diejenige von depolarisierenden Muskelrelaxantien verstärken und in Kombination mit Betablockern das Risiko einer Bradykardie verstärken kann. Zum anderen sind pharmakokinetische Interaktionen zu beachten, wenn gleichzeitig CYP3A4- oder CYP2D6-Hemmer oder -Induktoren verabreicht werden, die den Abbau von Donepezil verlangsamen oder bechleunigen können.

Artikel aus dem «Prescriber Update»: Interactions with Donepezil

 
Interaktionen mit Donepezil (Aricept® u.a.) (18. Dezember 2017)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang