bad drug news

Calcium und Vitamin D verhindern Frakturen nicht

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 19. Januar 2018

In der Zeitschrift JAMA ist eine aktuelle Metaanalyse erschienen, die anhand von 33 randomisierten Studien die frakturverhütende Wirkung von Calcium und Vitamin D bei über 50-jährigen, in der eigenen Wohnung lebenden Leuten untersuchte. Es zeigte sich, dass weder Calcium oder Vitamin D allein noch eine Calcium/Vitamin-D-Kombination einen signifikanten Einfluss auf die Häufigkeit jeglicher Art von osteoporotischen Frakturen hatten. Dieses Ergebnis ergab sich unabhängig von Calcium- und Vitamin-D-Dosis, Vitamin-D-Spiegel sowie Geschlecht und unabhängig davon, ob bereits Frakturen stattgefunden hatten.

Kurzform der Metaanalyse aus dem JAMA: Association Between Calcium or Vitamin D Supplementation and Fracture Incidence in Community-Dwelling Older Adults: A Systematic Review and Metaanalysis

 
Calcium und Vitamin D verhindern Frakturen nicht (19. Januar 2018)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang