bad drug news

Kinder mit atopischer Dermatitis profitieren nicht von rückfettenden Badezusätzen

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 14. Mai 2018

Obschon häufig verschrieben, scheinen rückfettende Badezusätze Kindern mit einer atopischen Dermatitis nicht nennenswert zu helfen, wie eine aktuelle Studie zeigt. 461 Kinder im Alter zwischen 1 und 11 Jahren, die an einer atopischen Dermatitis litten, wurden auf zwei Gruppen verteilt; in beiden Gruppen fand eine übliche Lokalbehandlung mit Emollienzien und Steroiden statt, in der einen Gruppe wurde zusätzlich ein regelmässiger Gebrauch von rückfettenden Badezusätzen eingeplant. Als primären Endpunkt wählte man die Veränderung der Punktezahl auf der POEM-Skala («patient oriented eczema measure») während der ersten 16 Behandlungswochen. Bei den Kindern, die einen Badezusatz verwendeten, lag der Durchschnittswerte nur um 0,41 Punkte (−0,27 bis 1,10) niedriger als bei den Kindern in der Kontrollgruppe (als klinisch relevant wird eine Differenz von mindestens 3 Punkten eingestuft).

Volltext der Studie aus dem BMJ: Emollient bath additives for the treatment of childhood eczema (BATHE): multicentre pragmatic parallel group randomised controlled trial of clinical and cost effectiveness

 
Kinder mit atopischer Dermatitis profitieren nicht von rückfettenden Badezusätzen (14. Mai 2018)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang