-->

Vitamin D und ω-3-Fettsäuren schützen nicht vor Makuladegeneration

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 1. Dezember 2020

Aus Beobachtungsstudien gab es Hinweise, dass Vitamin D und ω-3-Fettsäuren eine schützende Wirkung gegenüber einer altersbedingten Makuladegeneration ausüben. Ob sich dies in einer kontrollierten Studie bestätigen lässt, wurde mit den Daten der VITAL-Studie überprüft; diese Doppelblindstudie hatte primär zum Ziel, den Effekt von Vitamin D und ω-3-Fettsäuren auf die Häufigkeit von Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu untersuchen. Fast 26’000 Personen wurden auf vier Gruppen verteilt und nahmen Vitamin D plus ein Fischölpräparat, nur eines von den beiden oder Placebo. Nach einer durchschnittlichen Beobachtungszeit von fünf Jahren zeigte sich, dass weder Vitamin D noch ω-3-Fettsäuren die Zahl der neu diagnostizierten oder fortschreitenden Makuladegenerationen signifikant verringern.

Kurzform der Studie aus dem «JAMA Ophthalmology»: Effect of Vitamin D and ω-3 Fatty Acid Supplementation on Risk of Age-Related Macular Degeneration

News: Vitamin D und ω-3-Fettsäuren schützen nicht vor Makuladegeneration (1. Dezember 2020)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG