bad drug news

Bisphosphonate ohne Nutzen bei der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 28. September 2011

Aus Studien gibt es Hinweise, dass Bisphosphonate als adjuvante Behandlung beim Mammakarzinom das Risiko eines Rückfalls senken. Diese Vermutung liess sich nun aber in einer grossen Untersuchung nicht bestätigen: Über 3300 Frauen mit einem invasiven Mammakarzinom wurden auf zwei Gruppen verteilt; die eine erhielt nach der Operation zusätzlich zur adjuvanten Chemotherapie während fünf Jahren in regelmässigen Abständen Zoledronat (Zometa®, 4 mg i.v.), die andere lediglich die adjuvante Chemotherapie. Nach einer medianen Beobachtungszeit von knapp fünf Jahren erreichte der Anteil der Patientinnen, die keinen Rückfall erlitten hatten und die am Leben waren, in der Zoledronat-Gruppe 76,9% und in der Kontrollgruppe 77,1%.

Kurzbeschreibung der Studie aus dem «New England Journal of Medicine»

 
Bisphosphonate ohne Nutzen bei der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms (28. September 2011)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang