bad drug news

Vitamin-B12-Mangel durch magensäurehemmende Substanzen

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 16. Dezember 2013

Gemäss einer Fall-Kontroll-Studie können Protonenpumpenhemmer und H2-Blocker das Risiko eines Vitamin‑B12-Mangels erhöhen. So hatte sich gezeigt, dass Personen mit einem Vitamin-B12-Mangel signifikant häufiger ein magensäurehemmendes Medikament verwendet hatten als diejenigen der Kontrollgruppe. Bei Protonenpumpenhemmern betrug die «Odds Ratio» 1,65 (95%iges Vertrauensintervall 1,58–1,73), bei H2‑Blockern 1,25 (1,17–1,34). Wie es scheint, steigt das Risiko eines Vitamin-B12-Mangels mit der verwendeten Tagesdosis.


Kurzfassung der Studie aus dem JAMA: Proton Pump Inhibitor and Histamine 2 Receptor Antagonist Use and Vitamin B12 Deficiency

 
Vitamin-B12-Mangel durch magensäurehemmende Substanzen (16. Dezember 2013)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang