bad drug news

Leberschäden bei Methylprednisolon (Solu-Medrol® u.a.)

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 22. Dezember 2014

Die kanadische Arzneimittelbehörde verfügt über insgesamt vier Fallberichte, in denen ein Leberschaden nach intravenöser Methylprednisolon-Verabreichung beschrieben wird. Aus der Literatur hätten sich 28 weitere Fälle zusammenstellen lassen. In zehn Fällen sei ein Transaminasen-Anstieg auf über 1000 E/l aufgetreten, zum Teil verbunden mit einer Hyperbilirubinämie und einem Ikterus. Vier Personen seien gestorben, drei davon an einem Leberversagen, die vierte an einer Komplikation nach der Lebertransplantation. Bei elf Personen trat nach erneuter Methylprednisolon-Gabe wiederum ein Leberschaden auf (positiver «Rechallenge»), was einen Kausalzusammenhang hoch wahrscheinlich macht.


Bericht aus dem «Canadian Adverse Reaction Newsletter»: Intravenous methylprednisolone and liver injury

 
Leberschäden bei Methylprednisolon (Solu-Medrol® u.a.) (22. Dezember 2014)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang