bad drug news

Polystyrolsulfonat: Vorsicht vor Interaktionen

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 27. Oktober 2015

Polystyrolsulfonat wird als Kationenaustauscher zur Behandlung einer Hyperkaliämie verwendet und steht als Natrium- (Resonium® A) oder als Kalziumsalz (Sorbisterit®) zur Verfügung. Wie in der Fachinformation vermerkt, kann Polystyrolsulfonat die Resorption von Thyroxin und von Lithium vermindern. Es sind jedoch nie eingehendere Interaktionsstudien durchgeführt worden, und man kann nicht ausschliessen, dass es weitere Medikamente gibt, die sich an Polystyrolsulfonat binden und so an Wirkung verlieren würden. Die FDA empfiehlt deshalb, dass man zwischen der Einnahme von Polystyrolsulfonat und anderen Mitteln einen Abstand von mindestens 6 Stunden legt.

FDA-Mitteilung: FDA requires drug interaction studies with potassium-lowering drug sodium polystyrene sulfonate

 
Polystyrolsulfonat: Vorsicht vor Interaktionen (27. Oktober 2015)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang