bad drug news

Vermehrte Amputationen unter Canagliflozin (Invokana®)

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 23. Mai 2016

Canagliflozin ist ein sog. SGLT2-Hemmer, der die renale Glukoseausscheidung fördert und der Behandlung des Typ-2-Diabetes dient. In einer Zwischenanalyse der «Canagliflozin Cardiovascular Assessment Study» (CANVAS) wurde festgestellt, dass in der Canagliflozin-Gruppe häufiger (5 bis 7‰ pro Jahr) Amputationen an der unteren Extremität (v.a. Zehen) durchgeführt werden mussten als in der Placebo-Gruppe (3‰ pro Jahr). Diese Beobachtung soll gemäss der amerikanischen FDA nun weiter überprüft werden.

Via Swissmedic publizierter «Dear Doctor Letter»: Wichtige sicherheitsrelevante Informationen zu Canagliflozin: Risiko einer Amputation an den unteren Gliedmassen

Früherer BDN-Text: Azidose unter Gliflozinen (SGLT-2-Hemmern)

«pharma-kritik»-Text (nur mit Abonnement/Passwort zugänglich): Canagliflozin

 
Vermehrte Amputationen unter Canagliflozin (Invokana®) (23. Mai 2016)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang