bad drug news

Hepatitis-B-Reaktivierung unter Tyrosinkinasehemmern

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 22. Juni 2016

Substanzen, welche die BCR-ABL-Tyrosinkinase hemmen und z.B. zur Behandlung der chronischen myeloischen Leukämie verwendet werden – dazu gehören Imatinib (Glivec® u.a.), Bosutinib (Bosulif®), Dasatinib (Sprycel®), Nilotinib (Tasigna®) und Ponatinib (Iclusig®) – können zu einer Reaktivierung einer Hepatitis B führen. Deshalb soll vor einer Behandlung mit diesen Medikamenten der Hepatitis-B-Serostatus überprüft werden.

Mitteilung von «Health Canada»: BCR-ABL Tyrosine Kinase Inhibitors [GLEEVEC (imatinib mesylate), TASIGNA (nilotinib), BOSULIF (bosutinib), SPRYCEL (dasatinib), ICLUSIG (ponatinib hydrochloride)] – Risk of Hepatitis B Reactivation

 
Hepatitis-B-Reaktivierung unter Tyrosinkinasehemmern (22. Juni 2016)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang