bad drug news

Hepatitis-B-Reaktivierung durch Hepatitis-C-Medikamente

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 26. Oktober 2016

Gemäss einer von der FDA veröffentlichten Warnung können die sogenannten direkt wirkenden antiviralen Substanzen, die zur Behandlung der Hepatitis C eingesetzt werden, zu einer Reaktivierung einer Hepatitis-B-Infektion führen (der zugrundeliegende Mechanismus ist unklar). Diese Nebenwirkung ist bislang bei 24 Personen beobachtet worden und endete in zwei Fällen tödlich sowie in einem Fall in einer Lebertransplantation. Bei Patienten/-innen, die solche Hepatitis-C-Medikamente erhalten, muss deshalb auch der Hepatitis-B-Status überwacht werden.

Mitteilung aus dem «Medical Letter on Drugs and Therapeutics»: In Brief: Hepatitis B Reactivation with Direct-Acting Antiviral Drugs for Hepatitis C

Übersicht zur Hepatitis-C-Behandlung: Treating hepatitis C –€ what’™s new?

 
Hepatitis-B-Reaktivierung durch Hepatitis-C-Medikamente (26. Oktober 2016)
Copyright © 2018 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang